claim

So war es im letzten Jahr: Oper für alle 2011, Marcus Bosch begrüßt die Gäste.

Gucken? Hinter die Kulissen? Mitmachen? Kostüme tragen? Geht! Wenn am Sonntag, 17. Juni, viele Einrichtungen auf dem Schlossberg die Türen öffnen, vom Voith-Stadion bis zum Schloss Hellenstein. Und die Opernfestspiele Heidenheim machen dann auch mal auf, und zeigen, wie es hinter dem Vorhang aussieht. Rund um den Rittersaal auf Schloss Hellenstein ist von 13 bis 18 Uhr Programm rund um das Thema “Oper”, gratis.

Die Proben für die diesjährigen “Carmen”-Aufführungen haben längst begonnen. Am kommenden Sonntag, 17. Juni, darf erstmals die Öffentlichkeit hineinschnuppern und live mit erleben, wie eine Oper entsteht. Um 14.00, 15.45 und 16.30 Uhr beginnen geführte Touren durch das Festspielgelände unter der erfahrenen Leitung von Opernliebhaberin Barbara Neumann. Interessante Daten und Fakten zu Entstehung und Geschichte der Opernfestspiele werden dabei ebenso vermittelt, wie kleine Anekdoten und Kuriosa aus dem Proben- und Aufführungsalltag. Im Zusammenhang mit diesen Führungen gibt es die Möglichkeit, die Probe zu besuchen, dabei Ausschnitte aus „Carmen“ zu erleben und Regisseur Joachim Rathke zu seiner Inszenierung zu befragen.

Neben dem Rittersaal öffnet auch das Zirkuszelt im Schlosspark seine Planen. Um 13 Uhr kann es besichtigt werden. Und um 15 Uhr lädt das Ensemble zur letzten Vorstellung des spannenden Kindermusiktheaters „Zorro jagt den Carmen-Schatz“.

Oliver von Fürich, Leiter des Festspielbetriebes, erklärte im letzten Jahr die Container-Straße.

Bei einer MitMachOper dürfen junge Opernfreunde einmal selbst erleben, wie es ist, auf der Bühne zu stehen; ein Kinderschminkangebot sorgt für die passende Maske, und im Märchencafé liest Klaus-Peter Preußger Geschichten zum Thema „Zorro – mein Held aus Kinderjahren“. Beim Töpfern in der Torhalle und beim Basteln von Zorro-Masken und Carmen-Rosen ist Kreativität gefragt. Und es gibt noch mehr: Bühnenbild-Ausstellung, Kostüm- und Requisitenflohmarkt, lecker Essen, und Karten für die Oper kann man auch kaufen.

Abschluss dieses Nachmittags ist dann die Aufführung des Heidenheimer Jugendtanzprojektes „RESPECT! reloaded“ im Festspielhaus Congress Centrum (18 Uhr).  Mehr als 5o Heidenheimer Jugendliche bringen eine HipHop- Performance unter dem Motto „Carmen 2012“ auf die Bühne.

Weitere Informationen und Tickets zu allen Veranstaltungen der Opernfestspiele Heidenheim gibt hier, in der Tourist-Information Heidenheim (Tel. 07321 – 327 4910), im HZ-Ticketshop im Pressehaus (07321 – 347 139) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Bookmark and share:

[Ask] [BlogBookmark] [Bloglines] [BlogMarks] [Blogsvine] [BuddyMarks] [del.icio.us] [Digg] [DropJack] [Fark] [Faves] [Friendsite] [folkd.com] [Furl] [Google] [LinkedIn] [Ma.gnolia] [Mister Wong] [Mixx] [MySpace] [PlugIM] [Reddit] [Technorati] [Webride] [Yahoo!]
Schlagwörter: , , , , , , ,
Noch kein Kommentar zu diesem Thema
Hinterlassen Sie einen Kommentar

*