claim

Furios: "Zorro jagt den Carmen-Schatz" im Zirkuszelt.

Wenn ich jetzt noch einzelne Szenen vor meinem Auge sehe, muss ich schon wieder kichern. Das ist so witzig. Ok, ok, das könnt ihr jetzt nicht verstehen: Ich durfte heute in der Generalprobe von “Zorro jagt den Carmen-Schatz” dabei sein. Also, im Zirkuszelt. Unten, im Schlosspark von Schloss Hellenstein. Ihr wisst schon, in Heidenheim. Da, wo es auch die Opernfestspiele gibt. Und die Junge Oper. Mit diesem Stück.

Kurz: Es ist großartig! Es ist einfach unglaublich gut, wenn dieses fantastische Ensemble mit diesen großartigen Musikern und Musikerinnen ein richtig furioses Stück auf die Bühne bringen. Mitten im Zelt, mitten in der Wüste. Also, der Wüste auf der Bühne. In dieser Wüste, die man sich richtig vorstellen kann. Wo es Kakteen gibt, wo es Sand gibt, wo es eine Kutsche gibt.

Carmen, Pepe, Zorro, Don Li*zzz*ardo, sie spielen ganz, ganz groß.

Worum es geht? Um einen Schatz natürlich, einen wertvollen. Um Carmen, die eigentlich in die Welt will, und die sich darum als Zorro verkleidet. Um Zorro, der das mal gar nicht will, dass sich jemand als Zorro ausgibt, und sich eine List ausdenkt. Und natürlich Pepe, der Wirt der Wüstenbar, dem das alles Recht ist, und auch wieder nicht. Sie fahren Kutsche, es gibt Überfälle, es gibt Fechtkämpfe, es gibt so viele grandiose Versuche, den Schatz an sich zu reißen; es gibt Tänze, es gibt Lieder, es gibt großartige Musik.

Carmen und Pepe.

Ehrlich, da bleibt kein Auge trocken, wenn die drei (Carmen, Zorro, Pepe) da auf der Bühne mit den Musikern spielen, singen, tanzen und sich einen Riesenspass daraus machen. Sie sind einfach mit Leib und Seele dabei.

Ich finde, das müsst ihr sehen. Am Mittwoch, 6. Juni, ist Premiere. Nein, es ist nicht nur eine Premiere, es ist eine Welt-Uraufführung eines eigen komponierten und produzierten Stückes, das es vorher noch nie, nie gab. Wenn das kein Grund ist. Und es gibt natürlich noch weitere Aufführungen, damit möglichst viele und alle das sehen können.

Ihr wollt Zorro sehen? Na, dann her mit euch! Das ist ein Riesen-Vergnügen. Und wisst ihr was? Der Regisseur Martin Philipp hat während der Generalprobe auch die ganze Zeit gekichert. Na, also! ;)

cdv!


Bookmark and share:

[Ask] [BlogBookmark] [Bloglines] [BlogMarks] [Blogsvine] [BuddyMarks] [del.icio.us] [Digg] [DropJack] [Fark] [Faves] [Friendsite] [folkd.com] [Furl] [Google] [LinkedIn] [Ma.gnolia] [Mister Wong] [Mixx] [MySpace] [PlugIM] [Reddit] [Technorati] [Webride] [Yahoo!]
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,
Noch kein Kommentar zu diesem Thema
Hinterlassen Sie einen Kommentar

*