claim

Heidenheim hat sie letzte Woche mit einer leichten Erkältung verlassen. Zu viele Wetterwechsel, vielleicht zu viel Aufregung bei den letzten Vorstellungen. Jessica Fründ, die “Carmen” in dem diesjährigen Stück der Jungen Oper Heidenheim, hat ihre Zeit in der schwäbischen Provinz genossen. Die Zusammenarbeit mit Regisseur Martin Philipp, das großartige Ensemble mit den ebenso großartigen Musikern für “Zorro jagt den Carmen-Schatz”.

Und sie war neugierig und lernwillig: Immer wieder fand man sie im Rittersaal bei den Proben zur “großen” Carmen-Inszenierung.

Anne hat Jessica Fründ im Interview einige Dinge entlocken können. Bereitwillig stand sie Rede und Antwort zu Fragen rund um den Operngesang. Lieben Dank, Jessica, wir hoffen, dich schon bald wieder auf einer Bühne zu sehen.

cdv!


Bookmark and share:

[Ask] [BlogBookmark] [Bloglines] [BlogMarks] [Blogsvine] [BuddyMarks] [del.icio.us] [Digg] [DropJack] [Fark] [Faves] [Friendsite] [folkd.com] [Furl] [Google] [LinkedIn] [Ma.gnolia] [Mister Wong] [Mixx] [MySpace] [PlugIM] [Reddit] [Technorati] [Webride] [Yahoo!]
Schlagwörter: , , , , , ,
Noch kein Kommentar zu diesem Thema
Hinterlassen Sie einen Kommentar

*