claim

Geordnete Hektik wie vor jeder Generalprobe und Premiere. Das ist auch in Heidenheim nicht anders, zumal man ja hinsichtlich des Spielortes, der Rittersaal von Schloss Hellenstein, immer auch noch das Wetter berücksichtigen muss. Ach, das Wetter, das hatten wir ja schon.

Nahezu unerschütterliche Ruhe verbreitet dabei Georg Simonsky, der Regieassistent, die rechte Hand von Regisseur Joachim Rathke. Der erfahrene Mann, schon seit einigen Jahren in dieser Funktion dabei, kennt einfach alles und jeden. Er weiß, wann was wie und wo erforderlich ist, organisiert, behält Überblick, fast immer diese Ruhe. Dass er nebenbei immer auch noch seine Tätigkeit für das Büro eines Bundestagsabgeordneten absolviert, bekommt dagegen kaum jemand mit.

Georg hat uns auch in diesem Jahr einen kleinen Einblick in seine Tätigkeit gegeben, wofür wir ihm erneut sehr, sehr dankbar sind. Wir wünschen ihm und dem gesamten Ensemble einfach mal “Toi, toi, toi”.

cdv!


Bookmark and share:

[Ask] [BlogBookmark] [Bloglines] [BlogMarks] [Blogsvine] [BuddyMarks] [del.icio.us] [Digg] [DropJack] [Fark] [Faves] [Friendsite] [folkd.com] [Furl] [Google] [LinkedIn] [Ma.gnolia] [Mister Wong] [Mixx] [MySpace] [PlugIM] [Reddit] [Technorati] [Webride] [Yahoo!]
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
Noch kein Kommentar zu diesem Thema
Hinterlassen Sie einen Kommentar

*