claim

Unter der Dusche ein Liedchen trällern kann jeder. Um auf der Opernbühne zu singen, braucht man dagegen Begabung und eine gründliche Ausbildung. Die Tenöre Andrés Felipe Orozco und Christoph Wittmann erklären, wie man einen ganzen Saal mit seiner Stimme füllt und zugleich eine Gänsehaut erzeugt. Außerdem verraten sie, welche besonderen Herausforderungen die Oper Carmen an einen Sänger stellt. Wie sie diese meistern, erlebt man am besten live bei der Heidenheimer Inszenierung von Bizets Oper. Andrés Felipe Orozco und Christoph Wittmann singen übrigens die beiden Schmuggler Dancairo und Remendado. Und das bravourös.

Matthias Masel und Markus Rollbühler


Bookmark and share:

[Ask] [BlogBookmark] [Bloglines] [BlogMarks] [Blogsvine] [BuddyMarks] [del.icio.us] [Digg] [DropJack] [Fark] [Faves] [Friendsite] [folkd.com] [Furl] [Google] [LinkedIn] [Ma.gnolia] [Mister Wong] [Mixx] [MySpace] [PlugIM] [Reddit] [Technorati] [Webride] [Yahoo!]
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Noch kein Kommentar zu diesem Thema
Hinterlassen Sie einen Kommentar

*